Neo-Brasserie Hoiz – eine kleine Restaurantkritik

Neo Brasserie hoiz

Samstag Abend ist Datenight, d.h. wir suchen uns ein schönes Lokal mit ansprechender Wein- und Speisekarte und genießen den Abend. Diesmal ist unsere Wahl auf die Neo-Brasserie Hoiz gefallen. Bekannt ist das „Hoiz“ für seine feinen Speisen im rustikalem Ambiente. Wie es uns gefallen hat lest Ihr hier!

Die Neo-Brasserie Hoiz – Küche auf hohem Niveau

Oft verbindet man feine Küche und eine gute Weinkarte mit sehr schicken Restaurants, in denen die Kellner weiße Schürzen tragen, die Tische mit Silberbesteck eingedeckt sind und das Ambiente eher steif wirkt. In der Neo-Brasserie Hoiz ist das alles etwas anders. Hier gibt es hochwertige Gerichte ohne viel Chichi, eine wunderbare Weinkarte und das alles in einem gemütlichen und rustikalen Umfeld. Die Speisekarte bietet eine gute Auswahl an verschiedenen Vorspeisen und Hauptgerichten, die sowohl aus der bayrischen als auch aus der französischen Küche inspiriert wurden. Für uns gab es vorweg die Creamy Spicy Gambas mit Mango-Chili Salsa und natürlich das Tatar vom bayr. Weideochsen.

Kulinarik der Extraklasse

Die Weinauswahl im Hoiz ist wirklich toll. Sowohl beim Weißwein als auch bei den Rotweinen findet jeder etwas nach seinem Geschmack und Geldbeutel. Wir haben uns mal wieder klassisch für einen gereiften Rioja entschieden. Bei den Hauptspeisen haben wir die Ente mit Dunkelbier-Haselnuss-Butter und Rinderfilet von der Tageskarte ausgewählt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis bei diesem Angebot hat wirklich gestimmt. Sowohl Produktqualität, Geschmack also auch die Portionsgröße konnten hier wirklich überzeugen. Insbesondere letztere hat uns diesmal veranlasst die Dessertkarte wieder zu schließen. Manchmal muss man eben auch mal vernünftig sein.

Hauptgang Hoiz

Fazit unseres Abends im Hoiz

Unsere Datenight war wirklich wunderbar. Der ganze Abend hat unsere Erwartungen vollkommen erfüllt. Für den Fall, dass Ihr auch mal die Neo-Brasserie Hoiz besuchen möchtet, solltet Ihr unbedingt einen Tisch reservieren. Seid Ihr auf der Suche nach weiteren Restaurants? Dann könnte Euch auch unser Bericht von der Grapes Weinbar interessieren.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.